Wir sind nominiert zu „Mein Liebster Award“

Ziemlich stolz bin ich schon, das kann ich nicht abstreiten. Da schreibt man sich die Finger wund ĂŒber Hunde und ihre Menschen und fragt sich, wen interessiert das ĂŒberhaupt? Umso mehr habe ich mich ĂŒber die Nominierung von der lieben Karin Immler von Online Hundeschule  gefreut. Ich dachte mir, endlich wirst du mal fĂŒr das gewĂŒrdigt, wo mein ganzes Herzblut dran- und drinsteckt. Danke liebe Karin Immler.

Aber was ist denn Mein Liebster Award ĂŒberhaupt?
Es ist eine Initiative, die die Blogger vor den Vorhang bringt, die hinter den nominierten Blogs stehen. Jede/r Nominierte des Mein Liebster Award nominiert ihrerseits/seinerseits bis zu 11 weitere BloggerInnen und stellt ihnen einige Fragen. Die Idee ist klasse, so lernt man die Menschen und gute Blogs kennen.

P1030885
Emma und ich an der Ostsee in Schönhagen.

Als 1. beantworte ich jetzt die 11 Fragen, die Karin Immler mir gestellt hat.

1. Stell dich den LeserInnen mit 3 Eigenschaften vor, die dich auszeichnen

 TierverrĂŒckt, humorvoll, menschlich.

2. Welche Menschen in Deinem Leben haben Dich gefördert?

Da gibt es ganz viele, die könnte ich gar nicht alle hier nennen, Familie, Freunde und ArbeitskollegInnen.

3. Wen möchtest du unbedingt einmal kennenlernen?

Ray Coppinger und Mark Bekoff

4. Was gefÀllt dir am Bloggen?

Mir schreibt niemand vor, was ich schreibe.

5. Was ist deine große StĂ€rke in Sachen Hund?

Ich empfinde sehr viel Empathie fĂŒr Hunde und kann mich sehr schnell in Hunde rein versetzen und weiß, ob es ihnen gut oder schlecht geht. Diese besondere Eigenschaft kann ich natĂŒrlich gut fĂŒr meine Arbeit als Hundepsychologin gebrauchen.

6. Wie kommst du auf die Themen fĂŒr deine Blogartikel?

Das ist abhĂ€ngig von den Gegebenheiten und was mich persönlich gerade sehr bewegt in der Hundeszene. Generell möchte ich aber Hundehalter erreichen und nicht Hundeexperten.  Ich schreibe also fĂŒr den normalen Hundehalter.

7. Musst du dir manchmal auch Kritik an deinem Blog anhören? Wie gehst du damit um?

Oh ja, eine gute Freundin, die Buchautorin mehrerer BĂŒcher ist, sagte mir mal: “Wenn du kritisiert wirst, dann hast du es geschafft.“

Ich versuche auf sachliche Kritik sachlich zu antworten.

8. Was macht fĂŒr dich einen guten Blog aus?

Na ja, das ihn viele Menschen lesen, aufgrund der interessanten Artikel.

9. Wie viel Ehrlichkeit vertrÀgt ein Blog?

Wenn ich nicht ehrlich bin, bin ich auch nicht authentisch. Und das braucht ein Blog, die AuthentizitÀt des Bloggers, damit man ihm glaubt.

10. Liest du auch Blogs, die gar nichts mit deinem Business zu tun haben? Wenn ja, welche?

Mich interessieren Sportblogs, Essensblogs, Reiseblogs, Musikblogs, mehr fÀllt mir im Moment nicht ein.

11. Was sind absolute No-Gos fĂŒr einen guten Blog?

Texte ohne Bilder, also BleiwĂŒsten und zu lange Artikel. Ich ertappe mich selber dabei, diese nicht zu Ende zu lesen, obwohl es vielleicht spannend ist.


Nun nominiere ich sechs weitere Blogs, die mir sehr am Herzen liegen und die ich persönlich sehr lesenswert finde. Die Reihenfolge ist rein zufÀllig gewÀhlt:
1. Schoneaussichtenfuerhunde Blog von Stephanie KĂŒster ist ein tollter Blog ĂŒber einfĂŒhlsames und kompetentes Hundetraining, auch geballt mit Wissen ĂŒber Hundephysiotherapie.
2. Canisindipendicus.blog von Hana Sanders-HĂžstlĂžvet. Ein außergewöhnlicher Blog ĂŒber außergewöhnliche Hunde, wie z. B. ĂŒber Dingos und Wolfshunde.
3. freilauf.cc von Nina Tschanhenz Ein Blog mit Buchtipps, ĂŒber ErnĂ€hrung und Tierschutz, sowie Tipps und Wissenswertes ĂŒber Hunde.
4. blog.vawidoo.com von Silke Schippmann und Simone Braun ist ein Reiseportal fĂŒr Menschen, die ohne Hund nicht in Urlaub fahren möchten.
5. dogcom.de/artikel.html von Sonja Hoegen ist ein Blog ĂŒber anspruchsvolle kompetent dargestellte und niedergeschriebene Themen in der Hundewelt.
6. bestfriends-castrop blog von Marcus Liedschulte ist ein Blog ĂŒber aktuelle Hundethemen, die ohne Blatt vorm Mund niedergeschrieben werden.

Meine 11 Fragen an die nominierten Blogger:
1. Was machst du in deiner Freizeit – außer Bloggen und mit Hunden spazieren gehen?
2. Welche Tiere leben noch in deinem Haushalt?
3. Wie viele Hunde hast du?
4. Wo kommen diese(r) Hund(e) her (Tierschutz/ZĂŒchter)?
5. Wo und wie wohnst du (lÀndlich oder in der Stadt)?
6. Wann begann deine Leidenschaft zum Bloggen?
7. Wie oft schreibst du?
8. Wie kommst du auf deine Themen?
9. Hast du schon mal daran gedacht, ein Buch zu schreiben? Und wenn ja, welcher Titel?
10. Was gefÀllt dir am Bloggen besonders?
11. Gibt es etwas, was dir am Bloggen mißfĂ€llt?
Die Regeln des Liebster-Award

  1. Danke der Person, die dich fĂŒr den Liebster Award nominiert hat, und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger fĂŒr den Liebster Award.
  4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen fĂŒr deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger ĂŒber den Blog-Artikel.

Viel Spaß beim Stöbern der Blogs

wĂŒnscht Ihnen

Ihre

Bettina KĂŒster

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s