Wandern im Grenzgebiet – Wir lieben Holland

Die letzte Wanderung ist schon etwas länger her. Da Emma mit ihrer eingeschränkten Beweglichkeit der rechten Vorderpfote (Durchtritt und Karpale Luxation) nicht mehr so belastbar ist, suche ich nun Wanderwege, die auch Emma laufen kann. Dazu haben wir uns für eine 5 km-Wanderung in der Region Arcen auf der Schandelose Heide entschieden, ca. 35 km von Neukirchen-Vluyn entfernt.

Am besten parkt ihr auf dem auf dem Staelseweg in Velden parken. Als Anhaltspunkt fürs Navi ist diese Gaststätte geeignet. Der Einstieg zur Schandelose Heide befindet sich links von der Gaststätte.
P1040412

 

 

 

Als erstes seht ihr einen geradegezogenen langen Weg. Alle Wege in Holland sind meistens für Wanderer, Fahrradfahrer und Reiter gleichermaßen erlaubt. Als Orientierung nehmt die abgeschrägten blauen Pfähle, um den Rundkurs von 5 KM zu wandern.

P1040415

 

Im Moment siehts noch nicht ganz so schön aus, da die Bäume noch keine Blätter haben und alles ziemlich matschig ist.
Doch wird man schon bald mit diesen schönen Bildern von einer Heide- und Moorlandschaft belohnt.

 

P1040420

Überall sind Seen und kleine Tümpelchen eine Oase für Frösche und Co.

Auch Vogelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Ein paar Wildgänse die uns genauso beobachteten wie wir sie.

Auf dieser Wanderroute befindet sich keine Gastronomie, so dass die Verpflegung selbst mitgebracht werden sollte. Emma blieb an der Schleppleine, obwohl wir mehrere Hunde gesehen haben, die frei liefen. Ich habe sie gerne bei mir an der Schleppleine, wenn wir in einem fremden Gebiet sind.

Ich wünsche viel Spass beim Nachwandern.

Bettina Küster

 

 

Advertisements

Unterwegs auf dem Naturpfad Langeloh in Castrop Rauxel

VON
BETTINA KÜSTER

Heute waren wir mal wieder wandern, und zwar in Castrop Rauxel. Geparkt haben wir am Wanderparkplatz  am Hotel Daun und uns für den ca. 4,7 km langen Rundweg entschieden. Ich war zum 1. Mal in Castrop Rauxel und muss sagen, mir hat es gut gefallen.

 

P1020695
Felder

Wir haben uns an dem Gelben Pfeil, die Wegmarkierung orientiert, dieser Pfeil sollte den Rundwanderweg anzeigen. Die Markierung war nicht so besonders gut, so dass wir einmal vom Weg abgekommen sind. Doch man kann sich dort nicht wirklich  verlaufen. Das Wetter hat mitgespielt bei 15 Grad und Sonnenschein waren relativ wenige Mountainbiker und Jogger unterwegs.

P1020697
Felder

Da die Felder gerade frisch gejaucht wurden, konnten wir Emma leider nicht überall frei laufen lassen, sonst hätte sie gerochen wie ein „Gülle-Girl“.

P1020698
Felder

So wanderten wir überwiegend auf Wirtschaftswegen, Trampelpfaden und durch einen Wald an einer Minischlucht mit schönen Auen entlang. Es war wirklich wunderbar und sehr abwechslungsreich für diese eher kurze Strecke.

P1020701
Ein altes Bauernhofgebäude säumt diese Straße.
P1020707
Bach

Wasser für die Hunde braucht man bei diesem Rundweg nicht dabei zu haben, denn man trifft immer wieder auf einen Bach.Solche herrlichen Ausblicke begleiten einen fast den ganzen Rundweg.

P1020710
Hügelchen

Auf dem Rückweg läuft man durch den Wald an einer Minischlucht entlang mit Auen.

Emma hatte ihren Spaß durch Wald und Bruchland, sowie den endlosen Feldern und Wiesen mit uns zu wandern.  Einer wirklich lohnenswerte Wanderung.

Hundewanderung in der Eifel

Von Kaisersesch nach Monreal.

Ihr parkt am Bahnhof von Kaisersesch und wandert über Urmersbach und Heunenhof nach Monreal. Die kleinen Örtchen, wie Urmersbach und Heunenhof sind echt niedlich. Die Strecke führt teils über asphaltierte Wege und über Trampelpfade. An der Strecke enlang ist ein Bach aus dem die Hunde zwischendurch immer wieder trinken können. Außerdem sieht man ab und zu auch die Bahngleise der Eifelbahn. Die Eifelbahn hält in Monreal und bringt euch wieder zurück, wenn man nicht den Rungang macht, der ca.  doppelt so lang ist. Die Tour von Kaisersesch nach Monreal ist 9 km lang.
IMG_4748 IMG_4753 IMG_4756 IMG_4757 IMG_4759 IMG_4764 IMG_7347 IMG_7348 IMG_7351IMG_7342 IMG_4758